Inhalt:

Höhepunkte der Weltstädte Salzburg und München (3 Tage)

« zurück zum Filter

Bei dieser dreitägigen Reise geht es am ersten Tag in das Salzbergwerk in Hallein. Nach dem Einblick in eine „Welt unter Tage“ geht es weiter ins Schloss Hellbrunn, wo ihr die berühmten Wasserspiele zu sehen und spüren bekommt. Am Nachmittag wartet eine Stadtführung auf euch, wo ihr die Sehenswürdigkeiten der Mozartstadt kennen lernen werdet. Am zweiten Tag geht es dann nach München. Im deutschen Museum erfährt ihr einiges über die Naturwissenschaften. Danach geht es in die Allianz Arena, wo Fußballbegeisterte, aber auch technisch Interessierte voll auf Ihre Kosten kommen. Als Abschluss des Tages, stattet ihr den Bavaria Film Studios einen Besuch ab und bekommt einen genauen Einblick in die heutige Filmproduktion. Der dritte Tag bietet entweder einen Besuch im KZ Mauthausen oder einen Badetag am Wolfgangsee – ganz wir ihr es euch vorstellt.

1. Tag Mozartstadt Salzburg, wir kommen
Das lange Warten hat ein Ende, heute beginnt unsere Österreichrundfahrt. Frühmorgens holt euch der Hofstätter Reisebus vor der Schule ab: Schnell werden die Koffer verstaut, die Plätze eingenommen und schon kann es losgehen. Gespannt fahren wir unserem ersten Reiseziel, Hallein entgegen. Dort angekommen, staunen wir nicht schlecht: Wir besichtigen das Salzbergwerk in Bad Dürrnberg. Mutig folgen wir unserer Reiseleitung durch den Stolleneingang in die Dunkelheit. Hier erfahren wir, wie die Bergmänner damals gearbeitet haben, um an das wertvolle Salz heranzukommen. Wir schlüpfen in die Rolle der Arbeiter, unternehmen rasante Grubenfahrten durch das Stollenlabyrinth, fahren mit Bergmannsrutschen und erleben eine mystische Floßfahrt über den unterirdischen Salzsee. Nach diesem tollen Erlebnis sind wir froh, wieder das Tageslicht zu erblicken. Beeindruckt verlassen wir Bad Dürrnberg und fahren weiter nach Salzburg zu unserem nächsten tollen Programmpunkt. Prunkvoll erscheint uns das Schloss Hellbrunn und wie wir bei einer Führung durch die geschichtsträchtigen Mauern erfahren, haben wir uns diesbezüglich nicht getäuscht. Das Besondere an dem Lustschloss sind aber nicht nur die Räumlichkeiten, auch der Park hat die ein-, oder andere Überraschung für uns parat. Die berühmten Wasserspiele sorgen dafür, dass kein Auge trocken bleibt. Ein paar Stunden später erreichen wir nun das Zentrum der Mozartstadt, wo wir eine Mittagspause einlegen. Gestärkt für den Nachmittag ist als nächstes eine Stadtführung durch die Stadt geplant. Wir wandeln auf den Spuren Mozarts und staunen über die kulturellen und historisch bedeutenden Sehenswürdigkeiten. Als Abschluss des heutigen Tages und unseres Besuches in Salzburg könnte bei Interesse noch ein kurzer Stadtbummel auf eigene Faust unternommen werden. Danach geht’s mit dem Bus in die Jugendherberge wo wir unsere schönen Zimmer beziehen.

2. Tag Ausflug nach München
Am heutigen Tag unternehmen wir einen Ausflug in die bayerische Landeshauptstadt und besichtigen drei große Attraktion Münchens. Zunächst geht es am Vormittag ins Deutsche Museum. Hier lernen wir einiges über die verschiedenen Techniken der Drucktechnik, Telekommunikation, Werkzeugmaschinen, Papiertechnik, Metalle, Musikinstrumente, Zeitmessung und der Raumfahrt. Danach kommen beim Besuch und der Besichtigung der Allianz Arena alle Sportinteressierten voll auf ihre Rechnung. Die Ausmaße, Konstruktion und die technischen Raffinessen werden alle Reiseteilnehmer beeindrucken. Gestärkt durch eine Mittagspause geht es am Nachmittag zu einem ganz besonderen Highlight. Wir statten dem Bavaria Filmstudios einen Besuch ab. Die Bavaria Film GmbH ist eines der größten und erfolgreichsten Filmstudios in Europa. Filme wie „(T)raumschiff Surprise“ und „Lissi und der wilde Kaiser“ sind dort entstanden. Aber die Filmstadt ist auch Heimat bekannter Soaps, wie zum Beispiel „Marienhof“. Um keine Station zu versäumen, nehmen wir an der Führung teil und lassen uns durch die Studios führen. Und wer gut aufpasst, erfährt bestimmt das ein oder andere Geheimnis über das Filmemachen. Nach dem Rundgang werden wir Zeugen von atemberaubenden Stunts. Ganz nach dem Motto: „Echte Stuntmänner haben keine Angst“ verfolgen wir riskante Verfolgungsjagden und wilde Stürze in die Tiefe. Nach dem Actionprogramm nehmen sehen wir uns als Verschnaufpause einen 4D Kinofilm an. Hinter dem perfekten Zusammenspiel eines 4D Kinoerlebnisses steckt ein Showsteuerungscomputer. Er sorgt dafür, dass Hydraulik, Ton und die Bildsignale optimal aufeinander abgestimmt sind und eine optische, akustische und gefühlte Einheit werden. Nach diesem spektakulären Nachmittag machen wir uns wieder auf den Weg nach Salzburg, wo wir ein Abendessen in der Stadt zu uns nehmen und anschließend unser Quartier aufsuchen.

3. Tag Heimreise mit zwei Varianten
Variante mit Mauthausen:
Gut gefrühstückt verlassen wir an unserem letzten Tag schließlich Salzburg in östlicher Richtung. Vorbei am Fuschl- und Wolfgangsee geht es durchs landschaftlich schöne Salzkammergut nach Gmunden an den Traunsee. Hier besichtigen wir die Produktionsstätte der Gmundner Keramik. Wir erfahren, dass ein Keramikstück von der Produktion bis zur endgültigen Fertigung rund sechzigmal in die Hände genommen wird. Nach diesem Ausflug in die Welt der Keramikkunst widmen wir uns wieder geschichtsträchtigen, ernsten Themen. Wir fahren zur Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Mauthausen. Bei einer schockierend auf Fakten beruhenden Führung durch das Lager, wird uns die Geschichte des Nationalsozialismus und der damit verbundenen Judenvertreibung während des zweiten Weltkrieges buchstäblich vor Augen geführt. Nach dieser erschütternden Erkenntnis machen wir uns anschließend auf die Heimreise. Vorbei an Sattledt – Liezen und über den Triebner Tauern kommen wir nach drei erlebnisreichen, informativen und spannenden Tagen wieder zurück nach Friesach wo dieser Ausflug endet!

Variante mit Wolfgangsee:
Natürlich geht der letzte Tag auch etwas entspannter: Frühmorgens fahren wir zum Wolfgangsee. Hier erleben wir nun bei einer Schiffsrundfahrt die bezaubernde Kulisse des Wolfgangsees mit der beeindruckenden Bergwelt vom Wasser aus. Wir genießen den herrlichen Blick auf den See und den vorbeiziehenden Orten wie Strobl, Gschwendt und St. Wolfgang. Anschließend an die Rundfahrt haben wir nun einen gemütlichen Badenachmittag vor uns. Ausgetobt und erfrischt treten wir dann gegen 17 Uhr die Heimreise an. Voll mit schönen Erinnerungen kommen wir nach drei Tagen wieder zu Hause an.

Inkludierte Leistungen

  • Fahrt in modernem Luxus – Reisebus
  • Betreuung durch einen versierten und fix angestellten Profi- Busfahrer
  • 2 x Nächtigung / Frühstück in einem Jugendgästehaus in Salzburg (Mehrbettzimmer)
  • Alle ausgewählten Besichtigungspunkte für die 3 Tage
  • alle Abgaben, Steuern und Gebühren

Footer:
Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren