Inhalt:

Schokolade- oder Burgerlebnis und Landeshauptstadt Graz

« zurück zum Filter

Die Reise gestaltet sich ganz nach euren Wünschen: Entweder ihr taucht ein in die Welt der Schokoladenfabrik Zotter, oder ihr begebt euch auf eine Reise in die mittelalterliche Vergangenheit der Riegersburg. Den Nachmittag verbringt ihr in der Kulturstadt Graz, wo ihr alle Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten der Stadt bei einer Führung mit einer örtlichen Reiseleitung kennen lernen werdet.

Heute bleibt der Schulrucksack einmal zu Hause und stattdessen heißt es: Rein in den Bus und auf in unser Nachbarland, die Steiermark. Im modernen Hofstätter Reisebus beginnt unser Tagesausflug mit einem tollen, abwechslungsreichen, lehrreichen, aber natürlich auch lustigen Programm. Zunächst fahren wir nach Riegersburg, zur bekannten Schokoladenmanufaktur Zotter! Nun heißt es: All about chocolate – Von der Bohne zum Kult! Wie entsteht Schokolade? Wie schmecken frisch geröstete Kakaobohnen oder Granatäpfel in Schokolade? Das Schokoladetheater bietet uns eine aufregende Verkostungsexpedition. Das Kakaokino entführt uns nach Lateinamerika, wo die Wurzeln des Kakaos liegen. Im Schokoladewerk können wir von der Röstung, über Feinwalzen bis hin zum Conchieren alle Produktionsschritte der Schokoladeerzeugung kennenlernen. Flexibel Wissen tanken, das gesamte Schokowerk besichtigen und dabei Schokolade naschen, was will man mehr!

Als Alternativprogramm zur Zotter Schokoladenfabrik, bietet sich auch eine Besichtigung der nahegelegenen Riegersburg an. Weithin sichtbar erhebt sich die über 850 Jahre alte Burg auf den Felsen eines Vulkanberges und bietet einen herrlichen Ausblick. Ein imposantes Bollwerk, das in den Jahrhunderten seiner Geschichte nie erobert werden konnte. Bereits der Aufstieg zur Burg wird zu einem Erlebnis. Drei Kilometer Wehrmauern mit Schießscharten, sieben Torgebäude und elf Basteien lassen auch heute noch die bewegte Vergangenheit erahnen. Aber wie einst den Türken war auch die Riegersburg aufgrund des steilen Fußweges für viele Touristen unbezwingbar. Aus diesem Grund können wir mit der Schrägseilbahn die Festung „erobern“. Die Führung versetzt uns in die damaligen harten Zeiten des Mittelalters und bringt uns zum Staunen.

Nach einer Mittagspause geht es weiter in die Hauptstadt der Steiermark, nach Graz. Dort erwartet uns schon ein örtlicher Reiseleiter, um mit uns die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu bestaunen. Die meisten der Grazer Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Altstadt. Im Zentrum liegt der Schlossberg, der zwischen 1125 und 1809 als Festung fungierte. Da diese nie eingenommen wurde, steht sie im Guinness-Buch der Rekorde, als stärkste Festung aller Zeiten. Auf dem Schlossberg sind noch einige Festungsreste und Bauwerke aus der Zeit erhalten geblieben, unter ihnen der Uhrturm von 1570, das Wahrzeichen von Graz. Am Fuße des Schlossberges liegt die Grazer Stadtkrone. Sie wird durch den gotischen Dom, das Mausoleum und Katharinenkirche aus dem 17. Jahrhundert, die alte Jesuiten Universität und die Grazer Burg gebildet. Die Grazer Burg ist eine ehemalige Habsburger Residenz mit der als Baujuwel geltenden gotischen Doppelwendeltreppe von 1499. Lassen wir uns verzaubern, von dem Charme dieser hübschen Stadt und genießen wir nach der informativen Führung noch ein wenig Freizeit, bevor wir die Heimreise antreten.

Inkludierte Leistungen

  • Fahrt in modernem Luxus – Reisebus
  • Betreuung durch einen versierten und fix angestellten Profi- Busfahrer
  • Alle gewählten Programmpunkte während des Ausfluges
  • alle Abgaben, Steuern und Gebühren

Footer:
Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren