Inhalt:

Wallfahrt nach Bayern - Marktl, Altötting & Burghausen

« zurück zum Filter

Marktl ist die Geburtsstadt Papst Benedikts XVI. Sein Geburtshaus ist zu einer Stätte der würdigen Begegnung mit dem Glauben geworden, ganz so, wie es sich der Heilige Vater selbst wünschte: den Besucher erwarten in der Dauerausstellung biographische Details und Hintergründe zum Leben und Wirken Joseph Ratzingers, Themenführungen und wechselnde Ausstellungen.

Altötting: Im reizvollen oberbayerischen Alpenvorland liegt Altötting - Das Herz Bayerns. Seit über 1250 Jahren ist die Stadt geistliches Zentrum Bayerns und über 500 Jahre bedeutendster Marienwallfahrtsort Deutschlands. Ziel der jährlich mehr als 1 Million Pilger und Besucher ist die "Schwarze Muttergottes" im Oktogon der Gnadenkapelle. Der kleine Kirchenbau liegt inmitten des weiten, von Barockgebäuden gesäumten Kapellplatzes. Altötting gehört zu den "Shrines of Europe", den sechs wichtigsten Marienwallfahrtsorten Europas.

Burghausen: Mit der längsten Burganlage Europas (1.051 m), der historischen Altstadt, dem ehemaligen Zisterzienserkloster Raitenhaslach vor den Toren der Stadt zählt Burghausen sicherlich zu den schönsten Städten Oberbayerns. Viele Besucher sagen, Burghausen sei die nördlichste Stadt Italiens. Kein Wunder, denn ein Spaziergang durch die engen Gassen entlang der prächtigen Häuserzeilen versetzt jeden Gast in Urlaubsstimmung. Farbenfroh in der Gestaltung sind die Bürgerhäuser mittelalterliche Zeugen mit ganz unterschiedlichen Geschichten.

1. Tag:     Anreise – Marktl – Altötting – Burghausen

Frühmorgens starten Sie Ihre Reise im modernen und bequemen Hofstätter Luxusreisebus. Nach einer Frühstückspause am Triebener Tauern in einem guten Gasthaus geht es über Wels und Ried nach Marktl, dem Geburtsort Papst Benedikts XVI. Nach Besichtigung des Geburtshauses starten Sie anschließend die Ortsführung „ Auf den Spuren von Papst Benedikt“. Diese Führung beinhaltet Erklärungen zur Ortshistorie, der Benediktsäule sowie der Taufkirche St. Oswald mit Taufstein.
Danach Mittagessen in einem guten Gasthof in Marktl. Gut gestärkt gelangen Sie nach wenigen Minuten Fahrzeit in den nahegelegenen Wallfahrtsort Altötting. Ziel der Pilger aus aller Welt ist die "Schwarze Madonna" in der berühmten Gnadenkapelle am Kapellplatz. Hier werden Sie von einem örtlichen Reiseleiter bereits zu einer interessanten Stadtbesichtigung erwartet und lernen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen.
Anschließend Weiterfahrt nach Burghausen. Hier beziehen Sie Ihre Zimmer im schönen Hotel. Das Abendessen findet im Hotel statt.

2. Tag:     Burghausen – Heimreise

Nach einem herzhaften Frühstück im Hotel erwartet Sie die örtliche Reiseleitung (auf Wunsch in historischer Kleidung) und nimmt Sie mit auf eine eindrucksvolle Tour zur längsten Burganlage Europas (1.051 m). Bei einem Bummel durch die sechs Burghöfe erfahren Sie Geschichten aus einem Jahrtausend und erhalten Extra-Einblicke in die Baukunst des Mittelalters im Vergleich zu heute. Im Anschluss informiert Sie die Reiseleitung während eines Altstadtrundgangs über die Geschichte und das bürgerliche Leben der damaligen Zeit. Man erfährt Interessantes und Amüsantes und kann die Bauweise des typischen Inn-Salzach-Stils bestaunen.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen in Burghausen treten Sie die Heimreise an. Unser Busfahrer bringt Sie sicher und bequem über Wels und dem Triebener Tauern zurück nach Hause. Am Weg bleibt Zeit für eine Kaffeepause. Gegen 19.00 Uhr kehren Sie nach Kärnten zurück.

Inkludierte Leistungen:

  • Fahrt im modernen Hofstätter Reisebus
  • Betreuung durch einen versierten und ortskundigen Profi-Busfahrer
  • 1 x Halbpension im schönen Hotel in Burghausen
  • Eintritt Geburtshaus Papst Benedikts XVI inkl. Ortsführung in Marktl mit örtlicher Reiseleitung
  • Stadtbesichtigung mit örtlicher Reiseleitung in Altötting inkl. Gnadenkappelle
  • Eintritt und Burgführung auf der weltlängsten Burg (1.051m) mit anschließender Altstadtbesichtigung mit örtlicher Reiseleitung

 


Footer:
Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren