Inhalt:

Magisches Jordanien

6.4.18 - 15.4.18 (10 Tage)

« zurück zum Filter
Reiseart
Bus Erlebnis
Online buchbar bis
06.04.2018
Destinationen
Übersee
ab € 2.185,- Doppelzimmer Dusche/WC
ab € 2.935,- Einzelzimmer Dusche/WC

Jordanien - eine magische Reise

Mit Amman, dem Toten Meer, der Felsenstadt Petra, dem Roten Meer und einer atemberaubenden Landschaft sowie einer großartigen Kultur

Jordanien ist ein Land von faszinierender Schönheit und aufregenden Kontrasten - von den stillen, abgelegenen Wüstenschluchten bis zu den fruchtbaren Jordangraben. Mit Hofstätter Reisen und der Reiseleiterin Sabine Dodier bestaunen wir auf dieser einzigartigen Reise die historische Stadt Amman, das UNESCO-Weltkulturerbe Wadi Rum und zahlreiche weitere Kulturstätten. Lassen Sie sich in eine vielfältige und einzigartige Welt entführen. Wir entdecken das faszinierende Königreich Jordanien mit seinen zahlreichen Facetten. Erleben ein junges Land mit alter Geschichte, die noch heute in gut erhaltenen Ruinenstätten weiterlebt. Die beeindruckende Felsenstadt Petra, kulturelle Schätze, goldene Dünenlandschaften und der Duft des salzigen Wassers des Toten Meeres. Kommen Sie mit auf ein Abenteuer durch Jahrtausende kultureller Vielfalt - ins kleine Königreich Jordanien - Sie werden begeistert sein!

1.Tag: Anreise Wien - Amman

Von ihrer Zustiegstelle geht es mit dem Hofstätter Reisebus zunächst zum Flufhafen nach Wien. Von hier aus fliegen wir gemeinsam mit unserer Reiseleitung Frau Sabine Dodier in die Jordanische Hauptstadt Amman. Ein örtlicher Reisebus bringt uns zum Hotel.

2. Tag: Amman

Nach dem Frühstück geht's zur Stadtrundfahrt. Amman ist auf sieben Hügeln gebaut. Es geht zum römischen Amphitheater, zur Zitadelle und zur König Abdallah Mosche. Am Nachmittag geht die Fahrt in die Wüste! Im Osten der Stadt liegen mehrere historische Schlösser, Burgen, Ruinen, Bäder, und Karawanen-Stützpunkte und Festungen die zu Palästen ausgebaut wurden. Diese sind als traditionelle Wüstenschlösser bekannt.

Nach dem Besuch der Bäder des Qasr Amra, und des festungsähnlichen Qasr Kharanah geht's zur mittelalterlich-islamische Basaltfestung bei Azraq.

3. Tag: Ausflug Jerash

Eine der am besten erhaltenen Ruinenstätten des Nahen Ostens, steht heute auf dem Programm. Jerash die antike Stadt 40 km nördlich von Amman. Eine prunkvolle, lange Kolonnaden-Straße gesäumt von hunderten Säulen zeigt heute noch von einer detailliert geplante Stadtanlage. Ein Kunstwerk der Architekten der Antike, sind die Jupiter und Artemis Tempel, sowie das Nymphäum und das Südtheater. Ein weiteres Highlight im Norden Jordaniens ist die Besichtigung der 1184 erbauten Jerash.

4. Tag: Ausflug Berg Nebo - Madaba - Totes Meer

Von Amman geht es am Morgen zum Berg Nebo von dem aus Moses - nach Übermittlung aus der Bibel - das gelobte Land sah. Nächste Station ist Madaba. Hier wurden zahlreiche antike Mosaike gefunden. Berühmt ist die Palästinakarte, die in den Jahren 560 bis 565 entstand. Die Stadt ist vorwiegend von Christen besiedelt. Sehenswert sind die St. Georg's Kirche und die Kirche Johannes des Täufers, die auf den Überresten einer 2000 Jahre alten Krypta aufgebaut wurde.

Weiter geht es zum Toten Meer, wo es die Gelegenheit gibt, im tiefsten Punkt der Erde (420m unter dem Meeresspiegel), ein Bad zu nehmen (Umkleidekabinen vorhanden). Hier kann man die Heilkraft des Wassers und der im Wasser enthaltenen Mineralien genießen und sich nach den ersten Eidrücken entspannen.

5. Tag: Amman - Kerak - Petra

Heute geht es nach dem Frühstück von Amman nach Kerak. Die Kreuzritterburg wurde im frühen 12. Jahrhundert erbaut und gilt als Wunderwerk des Festungsbaus. Die Burg enthält ein archäologisches Museum, in dem Funde aus der weiteren Umgebung ausgestellt werden, die von der Steinzeit bis ins Mittelalter reichen. Die Geschichte der Burg und Stadt von Kerak wird ebenfalls dargestellt.

Weiter geht es mit grandiosen Aussichten auf die vielfältige Landschaft Jordaniens, Richtung Süden nach Petra - in die rosarote Felsenstadt, wo wir für die kommenden beiden Nächte unsere Zimmer beziehen.

6. Tag: Felsenstadt Petra

Petra war in der Antike die Hauptstadt des Reiches der Nabatäer. Wegen ihrer monumentalen Grabtempel, deren Fassaden direkt aus dem anstehenden Fels gemeißelt wurden, gilt die Ruinenstätte als einzigartiges Kulturdenkmal und wurde 1985 in die Liste des UNESCO Welterbes aufgenommen.

Thomas Edward Lawrence (Lawrence von Arabien)schrieb in seinem Werk Die sieben Säulen der Weisheit: „Petra ist der herrlichste Ort der Welt." Er war aber der Meinung, jede Beschreibung müsse vor dem eigenen Erleben der Stadt verblassen. Petra. Der erste Blick auf das „Schatzhaus" am Ende des Siqs hinterlässt bei den Besuchern einen unvergesslichen Eindruck. Nach der Schatzkammer, führt der Weg zum Theater, zu den Königsgräbern und zur Stadtanlage mit dem Forum. Wer gerne wandert, kann am Nachmittag die höher gelegene Grabanlage von Ed-Deir besichtigen.

7. Tag Petra - Wadi Rum - Aqaba

Heute geht es nach dem Frühstück über Wadi Rum nach Aqaba. Das Wadi Rum gleicht einer Märchenlandschaft und diente bereits für zahlreiche Filmaufnahmen als Kulisse. Die verwitterten Sandsteinberge, die aus weißen und rosafarbenen Sand sind, verzauberten bereits Lawrence von Arabien. Eine zweistündige Jeep-Rundfahrt führt durch diese besondere Landschaft. Gegen Mittag wird zu einem traditionellen Essen mit Beduinen eingeladen. Nach der traditionellen Tee/Kaffeezeremonie geht es weiter an den Golf von Aqaba. Nach dem einchecken im Hotel besteht die Möglichkeit zum Baden und Entspannen.

8 . Tag: Aquaba

Der Tag steht zur freien Verfügung. Es besteht die Möglichkeit über den Markt von Aqaba zu bummeln, oder sich unter der Sonne Jordaniens am Strand zu entspannen. Aqabas Unterwasserwelt kann bei Erkundungstouren mit dem Glasbodenboot bewundert werden.

9. Tag: Heimreise

Nach unvergesslich schönen und erlebnisreichen Tagen heißt es heute wieder Abschied nehmen. Mit dem Reisebus geht es zunächst zum Flughafen nach Amman Von hier aus heben wir Richtung Wien ab, wo ein Hofstätter Reisebus bereits auf uns wartet, um uns wider in die Heimat zu bringen.

Leistungen:

Bustransfer zum Vienna Airport und retour

Linienflug von Wien nach Ammam und retour inkl. Taxen

Rundreise im örtlichen Reisebus

Reisebegleitung Fr. Sabine Dodier

8 x in schönen Mittelklassehotels

Eintritte und Führungen laut Programm


Footer:
Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren