Inhalt:

Südtiroler Dolomiten

9.7.18 - 12.7.18 (4 Tage)

« zurück zum Filter
Reiseart
Online buchbar bis
09.07.2018
Destinationen
Italien
ab € 495,- Doppelzimmer Dusche/WC
ab € 540,- Einzelzimmer Dusche/WC

Erlebniswandern in den Dolomiten

Nach Sexten und zu den Drei Zinnen, den „Wächter der Dolomiten"

Termin:        Montag, 09.7.2018 - Donnerstag, 12.07.2018, 4 Tage

Die Drei Zinnen in Südtirol sind ein markanter Gebirgsstock in den Sextener Dolomiten, welche das Pustertal im Nordosten des Landes beherrschen. Nahe der österreichischen Grenze zu Kärnten und Osttirol erwarten den Wandergast inmitten dieses herrlichen Felsgebirges gemütliche Forstwege durch dichte und schattige Wälder. In der Heimat des Bildhauers und Malers Paul Troger macht die Unzahl von Wandermöglichkeit den aktiven Urlaub hier stets zu einem Hochgenuss und zum puren Naturerlebnis. Zwischen Brixen und Lienz schafft dazu ein voralpines Klima nahezu ideale Verhältnisse für einen erholsamen und erlebnisreichen Aktivurlaub.

Zu Beginn erwandern wir die herrliche Landschaft um den Kreuzbergpass und erleben erstmals die Vorzüge der Südtiroler Bergwelt. Vom Strudelkopf, dem aussichtsreichen Nebengipfel des Dürrensteins bewundern wir dann ein weiteres Mal das einmalige Felspanorama, ehe wir die „Drei Zinnen", das Wahrzeichen der Dolomiten genussvoll umwandern. Vom Schwarzberg blicken wir in das eindrucksvolle Auge des Pragser Wildsees und schließlich geht es zur Sextener Rotwand, wo wir einen weiteren landschaftlichen Höhepunkt genießen.

1. Tag: Anreise und „Kreuzberg - Ins grüne Herz der Dolomiten"

Von Kärnten aus geht's im Reisebus nach Südtirol. Hier werden wir von unserem Krauland-Wanderführer erwartet, der uns über den Ablauf der Wanderwoche informiert. Danach beginnt die erste Wanderung am Kreuzbergpass und zeigt uns erstmals die landschaftliche Schönheit der Sextener Dolomiten. Vorerst wandern wir einen bequemen Forstweg hoch zur Alpe Nemes. Dabei ziehen uns die einstigen Stellungsreste aus dem 1. Weltkrieg in ihren geschichtlichen Bann. Oben empfängt uns ein herrliches Bergpanorama, das uns Lust auf mehr machen will. Weiter geht es über Wiesen und den einzigartigen Almbereich auf früheren Versorgungssteigen wieder hinunter und wir beschließen diese abwechslungsreiche Wanderung am unseren Ausgangspunkt. Nun fahren wir zu unserem schönen Hotel nach Sexten.

Aufstieg: ca. 300 Höhenmeter Weglänge: ca. 10 km

Abstieg: ca. 300 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 3-4 h

2. Tag „Plätzwiese - Dürrensteiner Gipfelblick"

Von den weiten und saftigen Almen der „Plätzwiese" (1.991m) führt uns ein bequemer Steig die begrasten Hänge des Strudelkopfs hoch auf seinen aussichtsreichen Gipfel. Gegenüber zeigt sich der mächtige Dürrenstein als Vorbote des atemberaubenden Dolomitenpanoramas. Nach einer geziemenden Rast steigen wir in weiten Bögen wieder zu unserem Ausgangspunkt ab und fahren zurück zu unserer Unterkunft.

Aufstieg: ca. 350 Höhenmeter Weglänge: ca. 8 km

Abstieg: ca. 350 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 3-4 h

3. Tag „Drei Zinnen - Berge in Flammen"

Die „Drei Zinnen" sind die markantesten Gipfel Südtiroler Dolomiten. Die Anfahrt bringt uns nahe dem Misurina See zu unserem Ausgangspunkt. Ein durchaus bequemer Wanderweg führt uns in Folge zu diesem einmaligen Naturschauspiel. Nach einem kurzen Aufstieg ist bald die Mittelscharte erreicht, von wo wir die Gipfelwelt der Dolomiten aus unmittelbarer Nähe bestaunen können. Nach einer ausgiebigen Rast steigen wir gemütlich durch das Rienztal zum Dürrensee ab.

Aufstieg: ca. 450 Höhenmeter Weglänge: ca. 12 km

Abstieg: ca. 750 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 4-5 h

4. Tag: „Sextener Rotwand - Im Südtiroler Alpengarten" und Heimreise

Noch vor unserer Heimreise ist unser Stützpunkt wieder ein idealer Ausgangspunkt um zur Sextener Rotwand zu wandern. Der Aufstieg durch schattenspendenen Fichten- und Lärchenbestand bietet uns überraschende Ausblicke auf die vor uns liegenden Dolomitenspitzen, derweil eine üppige Alpenflora das Herz jedes Naturfreundes höher schlagen lässt. Oben lädt die Rotwandwiese zu ausgiebiger Rast, bei der wir die herrlichen Bergformationen ringsum genießen. Gegenüber grüßt mit der Dreischusterspitze, der höchste Gipfel der Sextener Dolomiten und am Horizont zeichnen die Karnischen Höhen ein einprägsames Landschaftsbild. Beim Abstieg zurück zu unserem Ausgangspunkt haben wir genug Muße, uns mit der Südtiroler Lebensart anzufreunden. Nach der Rückkehr im Hotel rüsten wir uns für die Heimfahrt!

Aufstieg: ca. 400 Höhenmeter Weglänge: ca. 11 km

Abstieg: ca. 400 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 4-5 h

Leistungen:

Fahrt im vollausgestatteten Luxusreisebus

3 x HP im Hotel Mondschein in Sexten

Willkommensdrink

Krauland Wanderführer


Footer:
Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren