Inhalt:

Wandern auf Gran Canaria

10.2.18 - 17.2.18 (8 Tage)

« zurück zum Filter
Reiseart
Sport & Aktiv
Online buchbar bis
10.02.2018
Destinationen
Mittelmeerländer
ab € 1.590,- Doppelzimmer Dusche/WC
ab € 1.815,- Einzelzimmer Dusche/WC

Wandern auf Gran Canaria

Die schönsten Wege „Abseits der Dünen" erkunden

Gran Canaria zieht schon seit jeher den sonnenhungrigen Urlauber an seine herrlichen. Dass sich im Inselinneren eine wild-zerklüftete Berglandschaft mit wunderschönen Dörfern und Weilern und somit ein herrliches Wanderparadies eröffnet, ist nicht so bekannt. Hier schlängeln sich tief eingeschnittene Barrancos und steil abfallende Berghänge durch eine kaum berührte Welt, in der die Landwirtschaft in alter Tradition gepflegt wird. Entlang der Wege weitab der Hauptstadt Las Palmas eröffnet sich dem Naturfreund ein kontrastreiches Landschaftsbild: Dichte Kiefernwälder im Gegensatz zu kahlen Hochflächen, einsame Passhöhen, palmenübersäte Talsohlen und die Hektik der Strandgebiete stehen der Ruhe des Landesinneren gegenüber. Trocken und karg sind die Täler auf der windabgewandten Seite im Süden der Insel, im Nordosten ist es feucht und vegetationsreich; dieser Kontrastreichtum hat der Insel sogar den Beinamen „Miniaturkontinent" gegeben. Immer wieder begegnen wir dem Roque Nublo und dem Roque Bentaiga, welche auch die Guanchen, die Ureinwohner der Insel als heilige Berge in ihren Bann gezogen haben. Das kaum wechselnde, frühsommerliches Klima fördert nicht nur die sagenhafte Vegetation, sondern bietet auch die ideale Vorraussetzung für erlebnisreiche Wanderungen in einer außergewöhnlichen Bergwelt.

Schon bei der ersten Tour im Talkessel von Chira öffnet sich uns die herrliche Bergwelt Gran Canarias. Danach lernen wir um Santa Lucia die urigen kanarischen Dörfer mit ihren pittoresken Häusern kennen, bis uns ein faszinierender Pfad zum urzeitlich verehrten Roque Nublo führt. Bei der folgenden Wanderung wird die eindrucksvolle Schlucht von Guayadeque mit ihren einzigartigen Wohnhöhlen zu unserem Ziel, bevor wir den heimlichen "Guanchenthron" am Pico de los Nieves, den Schneeberg Gran Canarias besteigen. Unsere abwechslungsreichen Wanderungen führen uns oft auf kaum begangenen, alten Pfade, die einst der Landwirtschaft als Zugang zu den Feldern dienten. Weiters begegnen wir immer wieder der jahrtausende alten Inselkultur. Eine reichhaltige Vegetation ist unser ständiger Begleiter und wir lassen uns dabei gerne von freundlicher Gastlichkeit verwöhnen.

1. Tag: Anreise: Kärnten - München - Gran Canaria

Die Wanderreise beginnt frühmorgens mit der Fahrt im Hofstätter Luxusreisebus zum Flughafen München „Franz Josef Strauß". Gegen Mittag startet unser Flugzeug zu den Kanarischen Inseln. Nach unserer Ankunft auf Gran Canaria werden wir bereits von einem örtlicher Reisebus zum gebuchtes Hotel für die ersten 3 Nächte. Das Hotel Las Tirajanas liegt hoch in den Bergen in San Bartolomé de Tirajana und bietet Panoramablick. Freuen Sie sich auf einen Wellnessbereich und einen Swimmingpool.

2. Tag: „Chira - Im Reich der Guanchen"

Unsere Anfahrt zu ersten Wanderung führt uns in den weiten Talkessel von Chira. Hier in etwa 1.000 Meter Seehöhe liegt heute der größte Stausee der Insel, Lebensgrundlage der umliegenden Landwirtschaft und der Bananenplantagen im Süden der Insel. Unsere Wanderung beginnt mit dem Überschreiten der mächtigen Staumauer und setzt sich auf der aussichtsreichen Hochebene der Llanos de la Palma fort. Umgeben von typisch kanarischer Vegetation erreichen wir den Felsstock Morro de Santiago. Auf kleinen Pfaden erklimmen wir eine enge, immergrüne Schlucht, wo jeder Flecken intensiv genutzt wird, bis bei der Eremita de Santiago der Wanderbus auf uns wartet.

Aufstieg: ca. 350 Höhenmeter Weglänge: ca. 9 km

Abstieg: ca. 100 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 3-4 h

3. Tag: „Santa Lucia - Das Geschenk der Königs"

Schon die Anfahrt der heutigen Tour bildet einen ersten Höhepunkt. Eng, schmal und kurvenreich windet sich die Straße hoch über dem Barranco de Tirajana und ermöglicht atemberaubende Ausblicke. Gleich zu Beginn der Wanderung umrunden wir mit der Fortaleza Grande eine mächtige Felsbastion. Weiter führt uns der Weg durch ausgedehnte Palmenhaine, immer unterbrochen durch kleine kanarische Dörfer mit ihren pittoresken kleinen Steinhäusern. Schließlich windet sich der Weg auf eine Bergkuppe zu, auf der das kleine Städtchen Santa Lucia liegt. Rund um Gran Canarias älteste Kirche versteckt sich hier manches Kleinod, das wir beim abschließenden Rundgang kennen lernen.

Aufstieg: ca. 400 Höhenmeter Weglänge: ca. 12 km

Abstieg: ca. 100 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 3-4 h

4. Tag: „Roque Nublo - Im Reich von Vater und Sohn"

Heute verlassen wir unser Hotel in den Bergen und fahren in die die ehemals 3.000m hohe Ur-Caldera, von der heute nur noch Teile erhalten sind. Entlang tiefer Schluchten und schroffer Felswände führt der Pfad zum 1.813 m hohen Roque Nublo. Die greifbar nahe emporragenden, bizarren Felsformen regen immer wieder die Phantasie an. „Vater und Sohn" erreicht, blicken wir auf die verschiedenen Vegetationszonen der Insel. Deutlich erkennen wir zwei Hälften der Insel, an deren Wetterscheide wir verweilen. Auf einem breiten Königsweg queren wir danach einen herrlich gelegenen Stausee und genießen in weiterer Folge einen imposanten Tiefblick in den Talkessel von La Culata und gelangen so zum Mirador de Becerra. Hier wartet wieder der Bus und bringt uns zur nächsten Unterkunft nahe der Inselhauptstadt Las Palmas.

Aufstieg: ca. 500 Höhenmeter Weglänge: ca. 11 km

Abstieg: ca. 500 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 3-4 h

5. Tag: „Guayadeque - Die Wohnhöhlen der Cueva Blanca"

Diese Wanderung beginnt oberhalb der Caldera de Los Morteles, einem der vielen Krater der Insel. Aus der engen Schlucht steigen wir über landwirtschaftlich genutzte Terrassen, vorbei an Höhlenwohnungen, einen Bergrücken hinauf. Während dieses Aufstieges schweifen unsere Blicke über wildromantisches Gebiet und zu den in die senkrecht aufragenden Felswände gehauenen Höhlen. Vom Gipfel La Brena blicken wir auf die wohl eindrucksvollste Schlucht Gran Canarias, dem Barranco de Guayadeque. Ein leichter Abstieg führt schließlich in dieses tief unter uns liegende Tal zu unserem Wanderziel.

Aufstieg: ca. 500 Höhenmeter Weglänge: ca. 10 km

Abstieg: ca. 400 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 3-4 h

6. Tag: „Pico de las Nieves - Das Vermächtnis des heiligen Berges"

Auf einem herrlichen Camino (Weg), der einst über die Cumbre nach Norden führte, steigen wir an zwei kleinen „Presas" (Staubecken) vorbei zum wohl schönsten Aussichtspunkt der Insel, dem Pico de las Nieves (1.926 m). Von hier aus genießen wir einen unvergesslichen Rundblick über nahezu die gesamte Insel. Noch einmal bewundern wir während des Abstiegs den Artenreichtum der kanarischen Pflanzenwelt und beenden diese Wanderung im Barranco de la Culata. Rückfahrt zur Küste.

Aufstieg: ca. 700 Höhenmeter Weglänge: ca. 11 km

Abstieg: ca. 300 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 4-5 h

7. Tag: Ausklang

Nachdem die Wanderungen gestern mit einem gemütlichen Beisammensein ausgeklungen sind, steht Ihnen heute ein wohlverdienter Ruhetag zur persönlichen Gestaltung zur Verfügung. Ganz nach Lust und Laune können Sie sonnenbaden, in der Inselhauptstadt shoppen oder den Tipps Ihres Wanderführers nachgehen und die Sehenswürdigkeiten der Umgebung auf eigene Faust erkunden. Begleitet werden Sie auf jeden Fall von zahlreichen Erinnerungen an eine erlebnisreiche und eindrucksvolle Wanderzeit!

8. Tag: Abreise

Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück und noch etwas Freizeit nehmen wir heute Abschied von Gran Canaria. Im Bus geht´s gegen Mittag zum Flughafen, von wo wir am Nachmittag Richtung Heimat abheben. In München erwartet uns bereits ein Hofstätter Chauffeur, um uns im komfortablen Reisebus zurück nach Kärnten zu bringen.

Änderungen des Zeitplans bzw. Ablaufs des Wanderprogramms sowie Änderungen der einzelnen Wandertouren behalten wir

uns vor. Derlei Abweichungen entstehen meistens aus folgenden Gründen: 1. Änderungen durch die Leistungsfähigkeit der

Gesamtgruppe und aus Gründen der Sicherheit der Teilnehmer, 2. Änderungen hervorgerufen durch die „Natur".

Leistungen:

  • Bustransfer Kärnten - Flughafen München und retour
  • Linienflug von München nach Las Palmas und retour inkl. Taxen
  • Transfer vom Flughafen zum Hotel und retour
  • Betreuung durch einen Krauland Wanderführer
  • 3x Halbpension im ****Hotel in San Bartolomé
  • 4x Halbpension im ***Hotel in Las Palmas
  • Transfers zu den Wanderungen an allen Tagen

Footer:
Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren