Inhalt:

Weiße Nächte in St. Petersburg

23.7.18 - 27.7.18 (5 Tage)

« zurück zum Filter
Reiseart
Online buchbar bis
23.07.2018
Destinationen
Osteuropa
ab € 1.290,- Doppelzimmer inkl. Flug
ab € 1.600,- Einzelzimmer inkl. Flug

Weiße Nächte in St. Petersburg

Eine Stadt der Geschichte mit Literatur und Künsten, Zaren und Handwerkern

Termin:        Montag, 23. bis Freitag, 27. Juli 2018, 5 Tage

Wenn es nachts nicht mehr richtig dunkel wird, in der Fünf-Millionen-Metropole an der Ostsee, dann beginnen die so genannten „weißen Nächte". Zwei Sommermonate lang befinden sich Bewohner und Besucher der alten Zarenstadt dann in einer Art Ausnahmezustand. Kommen Sie mit uns in diese einzigartige Stadt zwischen Europa und dem Osten und lassen Sie sich von den weißen Nächten verzaubern.

Sankt-Petersburg wurde 1703 durch den Peter I. den Großen gegründet. Es war ein sumpfiges Gebiet, das von alters her von Ostslawen und finnisch-ugrischen Völkern gemischt besiedelt wurde. Die Stadt gilt in Russland bis heute traditionell als "Fenster nach Europa", ein Touristenmagnet und eine Metropole, die wieder in ihrem alten-neuen Glanz erstrahlt. Fußgängerzonen in der Innenstadt, viele Cafés, Kunst- und Baudenkmäler im klassizistischen, barocken, neugotischen oder Jugendbaustil, auf engem Raum verleihen der Stadt ein unverwechselbares Flair. Das einmalige Panoramabild vom Winterpalast, der Peter-und-Paul-Festung und der Wassilij-Insel mit dem Newa-Fluß ergeben eines der schönsten architektonischen Bilder der Welt, wobei alle Bauten als Weltkulturerbe von der UNESCO geschützt sind.

1. Tag:        Kärnten - Wien - St. Petersburg

Morgens geht es im bequemen Hofstätter-Luxusreisebus in flotter Fahrt nach Wien, von wo aus wir auf direktem Weg nach St. Petersburg fliegen. In St. Petersburg erwartet uns bereits die örtliche Reiseleitung, welche uns auf dieser Reise begleiten wird. Nachdem wir uns im zentral gelegenen Hotel frisch gemacht haben, bekommen wir bei einem Russischen Abendessen einen ersten Eindruck der vielfältigen und abwechslungsreichen Küche. Im Anschluss erkunden wir das „Venedig des Nordens" bei einer Kanalrundfahrt. Vom Wasser aus betrachtet, offenbart sich die Stadt von ihrer romantischen Seite.

2. Tag:        Peter-und-Paul-Festung - Pushkin - Brückenöffnung

Im Anschluss an das Frühstück beginnen wir mit einer Stadtrundfahrt welche uns bedeutende Sehenswürdigkeiten zeigt, dabei dürfen ein Besuch der Peter-und-Paul-Festung, dem Friedhof der Dichter und Künstler beim Alexander - Nevsky Kloster sowie der Isaak Kathedrale nicht fehlen. Am Nachmittag erwartet uns eine ganz besonderer Ausflug, mit dem Zug fahren wir nach Pushkin auch Zarskoje Selo genannt, einem Vorort St. Petersburgs wo sich der Katharinenpalast und das legendäre Bernsteinzimmer befinden. Nach einem geführten Rundgang im Palast und eigenem Spaziergang im Park geht es zurück nach St. Petersburg wo wir zum Abendessen erwartet werden. Heute Abend haben Sie auch die Möglichkeit einen Jazzclub mit Abendessen zu besuchen. Gegen 23:00 Uhr machen wir uns auf zu einer Stadtrundfahrt wo wir uns von den einzigartigen „weißen Nächte" und das Flair der nächtlichen Großstadt treiben lassen. Dabei haben wir auch Gelegenheit das beeindruckende Schauschiel der täglichen Brückenöffnung zu bewundern.

3. Tag: Hermitage - Metro Tour

Nach dem gestrigen langen Tag mit unvergesslichen Eindrücken lassen wir den Tag ruhig angehen, und beginnen nach einem stärkenden Frühstück mit einer Besichtigung des Winter Palastes, der sogenannten Hermitage - einer der größten und bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt. Die Sammlung wurde 1764 von der russischen Zarin Katharina der Großen begründet. Im Anschluss besichtigen wir am Nevsky Prospekt die Kazaner Kathedrale und das Haus des Buches. Außerdem darf auch eine Besichtigung der Metro nicht fehlen. Das Petersbuger Metronetz ist eines der tiefst gelegenen U-Bahn-Systeme der Welt und gilt außerdem als eines der architektonisch schönsten.

4. Tag:        Peterhof - Mariinsky Theater

Mit dem Bus geht es heute in die Stadt Peterhof, an der südlichen Küste des Finnischen Meerbusens gelegen, ist sie dank ihrer Paläste und Park mit den berühmten Wasserspielen und Fontänen einer der berühmtesten Vororte von St. Petersburg. Sie besichtigen den prachtvollen Sommerpalast und haben Gelegenheit bei einem Spaziergang durch den Park die beeindruckenden barocken Wasserspiele zu bewundern. Mit dem Schnellboot geht es zurück nach St. Petersburg wo wir bei einer Führung „Hinter die Kulisse" des Mariinsy Theaters blicken. Das 1860 von Alberto Cavos errichtete Gebäude ist die Heimat des so genannten „Kirow-Balletts". Viele der russischen Opern und Ballette wurden hier uraufgeführt. Im Anschluss an die Führung haben Sie Gelegenheit eine der Aufführungen zu besuchen.

5. Tag:        Jusopow Palast - Heimreise

Heute heißt es Abschiednehmen von dieser fassetteneichen und geschichtsträchtigen Großstadt. Bevor wir uns jedoch auf den Weg zum Flughafen begeben besuchen wir noch den Jussopow Palast den Schauplatz des mysteriösen Mordes an Rasputin. Nach der Landung in Wien werden wir von einem Hofstätter Busfahrer begrüßt sicher nach Kärnten gebracht.

Im Buspartner-Preis inkludiert:

·        Linienflug von Wien nach St. Petersburg und retour (inkl. Taxen Stand 11/2016)

·        Transfer von Kärnten zum Flughafen Wien und retour

·        Reisebegleitung: Petra Schönfelder

·        Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen

·        4 x Nächtigung und Frühstück im zentral gelegenen +Hotel

·        1x Mittagessen am 4. Tag

·        4 x Abendessen

·        Durchgehende deutschsprachige örtliche Reiseleitung

·        Fahrten mit örtlichem Bus lt. Programm

·        Kanal-Rundfahrt

·        Eintritt Peter-und-Paul Festung, Katharinenpalast, Hermitage, Peterhof, Isaak Kathedrale, Jussopow Palast, Auferstehungskirche

·        Zugfahrt Pushkin

·        Stadtrundfahrt mit Brückenöffnung

·        Trageflächenboot Peterhof - St. Petersburg

·        Führung Mariinsky Theater

·        Metrotour


Footer:
Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren